UNSER TEAM.

Voller Einsatz für Ihr Sehen!

Eine gute Mannschaft braucht gute Technik, das Gefühl für das Wesentliche, das richtige Timing und einen guten Trainer.

Erfahren Sie mehr über unser Team. ­ »­­

Allgäuer Künstler für Allgäuer Kinder

Kinder sind spontan, neugierig und wollen Stück für Stück die Welt für sich erobern. Aber was, wenn ihnen das nicht möglich ist, weil sie plötzlich in eine Notlage geraten?
Wir, die OA-Partner, wollen helfen.


19 renomierte Maler und Bildhauer der Region haben sich bereit erklärt, unser Vorhaben zu unterstützen. Sie stellen insgesamt 24 Werke für eine Versteigerung zur Verfügung. Gemeinsam wollen sie so dazu beitragen, Kindern nach Schicksalsschlägen oder Notlagen den Weg zurück ins Leben zu ebnen.

In der "Kinderbrücke Allgäu e.V." haben wir die ideale Einrichtung gefunden, um unser Ziel der schnellen und unbürokratischen Hilfe zu erreichen. Ihr kommt der Erlös dieses Benefizabends zugute.

Quelle: www.kultur-oa.de
Quelle: www.kultur-oa.de
Quelle: www.kultur-oa.de

Benefizabend Allgäuer Künstler für Allgäuer Kinder feiert großen Erfolg

Am Donnerstag den 17.11.2011 hat im Immenstädter Schloss der Benefizabend "Allgäuer Künstler für Allgäuer Kinder“, ein gemeinsames Projekt der Kinderbrücke Allgäu e.V., der OA-Partner und angesehenen Künstlern der Region Oberallgäu, stattgefunden.
Hierbei stellten angesehene Oberallgäuer Künstler den OA-Partnern Kunstobjekte zur Verfügung, die an diesem Benefiz-Abend durch Auktionator Georg Ried versteigert wurden. Darunter Werke von Werner Specht, Tomislav Paunkovic, Horst Weiss, Kilian Lipp und weiteren 14 Künstlern.

Mehr als 18320 € wurden durch diese Aktion erzielt.
Der Erlös dieses Abends kommt der Kinderbrücke Allgäu zu Gute, welche in Not geratene Kinder unterstützt und Ihnen Brücken zurück ins Leben baut.

Moderiert wurde der Abend durch Claudia Lau. Für das künstlerische Rahmenprogramm sorgten das Kabarettisten Duo "Traumfraun".

Die OA Partner danken allen Gästen für Ihre Unterstützung!

Thomas Guggemos
Jahrgang: 1982
Website: www.guggART.de

Autodidakt, der durch jahrelanges Versuchen, Experimentieren und Ausprobieren mit verschiedenen Stilrichtungen und Maltechniken eigene Wege zur Malerei fand. Entwickelte seinen eigenen realistisch-surrealistischen Stil mit kritischer, humorvoller und mehrdeutiger Ausdrucksweise.

 

 

Babara Heim
Jahrgang: 1972


1994 bis 2001 Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München. Meisterschülerin. 1998 Accademia Brera Mailand.
2002 Villa Romana Preis.
2003 Diplom und einjähriger Aufenthalt in Florenz.
Gefördert durch Stipendien der Städte München und Mailand.

Edith Baumann
Jahrgang: 1942
Website: www.kultur-oa.de/edit/vita.htm


Ausbildung in Grafik und Malerei. Mitglied im Berufsverband Schwaben-Süd.
Seit 1983 freischaffende Künstlerin. Beteiligung an internationalen Ausstellungen. Mehrfach ausgezeichnet, unter anderem Schwäbischer Kunstpreis, Dachser-Preis, Kunstpreis der Stadt Kempten.

Presseberichte